Wir über uns

Mit der Gründung der Energiegenossenschaft Haltern am See eG am 13. September 2010 wurde der Grundstein für die neue Bürgergenossenschaft in Haltern am See gelegt. Als Stadt der naturnahen Erholung und "Lunge des Ruhrgebiets" will Haltern auch im Bereich der erneuerbaren und regenerativen Energien ein Zeichen setzen. Starke Partner (Stadt Haltern am See, Stadtsparkasse, Stadtwerke und Volksbank) wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern für den Erfolg der Genossenschaft arbeiten. Dieses Engagement leistet einen direkten Beitrag zur Sicherung der Klima- und Energiezukunft der Stadt Haltern am See und fördert zudem die wirtschaftliche Entwicklung.

Mit über 500 Mitgliedern (Stand Oktober 2015) zählt die Halterner Energiegenossenschaft im Verbandsgebiet des Rheinisch-Westfälischen-Genossenschaftsverbandes, das von Hannover bis nach Trier reicht, zu den mitgliederstärksten Energiegenossenschaften und darf sich somit zurecht als eine echte Bürgergenossenschaft bezeichnen. 

Die Energiegenossenschaft Haltern am See ist rechtlich und wirtschaftlich selbstständig. Die Rechtsform der eingetragenen Genossenschaft (eG) gewährleistet, dass – unabhängig vom Kapital – jedes Mitglied eine Stimme hat und somit die Interessen aller Mitglieder das gleiche Gewicht haben. Ferner ist diese Rechtsform ideal, um möglichst viele Bürgerinnen und Bürger gewinnen zu können, denn nur wenn viele mitmachen, kann die Energiegenossenschaft Großes bewirken.

Ziele der Genossenschaft sind:

  • die Errichtung und Unterhaltung von Anlagen zur effektiven Erzeugung von Energie – insbesondere regenerativer Energien
  • der Absatz der gewonnenen Energie
  • die Unterstützung und Beratung in Fragen der regenerativen Energiegewinnung einschließlich einer Information von Mitgliedern und Dritten, sowie einer Öffentlichkeitsarbeit
  • gemeinsamer Einkauf von Anlagen für Mitglieder und Dritte
  • die Beteiligung an anderen Unternehmen nach Maßgabe des Genossenschaftsgesetzes
     

Mitglied werden können alle natürlichen Personen, Personengesellschaften aber auch juristische Personen des privaten oder öffentlichen Rechts, die aus unserer Stadt Haltern am See stammen, oder aber eine besondere Beziehung zu unserer Seestadt haben. Ein Geschäftsanteil beträgt 250 Euro. Nach der Mehrzeichnungsphase für das Projekt „PV-Anlage Schulzentrum“ kann derzeit nur ein Anteil pro Mitglied gezeichnet werden. Aktuell sind mehr als 500 Bürgerinnen und Bürger und somit mehr als 1% der Halterner Bevölkerung Mitglied unserer Genossenschaft, so dass wir von einer echten Bürgergenossenschaft sprechen können. Aufgrund der hohen Nachfrage, auch mehrere Anteile zeichnen zu wollen, beabsichtigt der Vorstand bei weiteren konkreten Projekten eine zeitlich befristete Mehrzeichnung anzubieten. Neben dem Renditeaspekt soll die Identifizierung mit Haltern und den genossenschaftlichen Projekten im Vordergrund stehen.

Gremien der Energiegenossenschaft sind Generalversammlung, Aufsichtsrat und Vorstand. Transparenz und umfassende Information der Mitglieder stehen bei der Rechtsform einer Genossenschaft im Vordergrund. Deshalb findet mindestens einmal im Jahr eine Generalversammlung statt, auf der jedes Mitglied eine Stimme hat. Entschieden wird hier zum Beispiel, wie der Reingewinn verwendet wird. Der Vorstand ist für die Geschäftsführung zuständig, während der Aufsichtsrat die Überwachungsfunktion wahrnimmt. 

Im Juni 2011 wurde als erstes Projekt der Energiegenossenschaft eine PV-Anlage auf dem Dach des Schulzentrums in Betrieb genommen. Im Frühjahr 2012 kamen zwei weitere Anlagen hinzu: auf dem Dach eines Privathauses in Haltern-Mitte und auf der Geschäftsstelle der Stadtsparkasse in Haltern-Sythen. Mit einer Einsparung von über 70 Tonnen CO2 pro Jahr leisten wir somit einen sehr guten Beitrag für die Umwelt und sorgen dafür, dass unsere Luft hier in Haltern am See sauberer wird, was nicht zuletzt uns allen, aber auch dem Erholungswert unserer schönen Stadt Haltern am See zu Gute kommt.